Zur CCInfo-Startseite
 
Fuchsien (Fuchsia)
 
   
 
Startseite CCInfo
 
Foren
Pflanzen
  Citruspflanzen
  Palmen
  Kakteen
  Exotische Pflanzen
  Balkonpflanzen
  - Bougainvillea
  - Datura
  - Eukalyptus
  - Fuchsien
  - Geranien
  - Ginkgo
  - Lavendel
  - Lobelien
  - Oleander
  - Palmfarn
  - Passionsblumen
  - Petunien
  - Sonnenblumen
  - Vanilleblumen
  - Veilchen
  Zimmerpflanzen
  Grundlagen
  Pflanzen-Links
  Pflanzen A-Z
Foto und Fotolabor
Technik/Elektronik
Impressum
 


F.A.Q.
Suche
Was ist neu?



Sponsor werden
 

Vorherige Seite
Fuchsien
Kelkheim 1998

Klicken Sie auf das Bild, um es größer zu sehen


Name:Fuchsien (Fuchsia)
 
Beschreibung:Fuchsien gehören zur Familie der Onagraceae (Nachtkerzengewächse) und sind reich blühende Sträucher. Die Wuchshöhe liegt je nach Art zwischen 20 cm und 5 m. Die Blüten bestehen aus einem mit Blütenblättern umgebenen Fruchtknoten, aus dem der Kelch sehr weit herausragt, der ebenfalls von Blütenblättern umhüllt ist. Oft haben die verschiedenen Sorten der Blütenblätter unterschiedliche Farben. Allgemein bekannt sind die Sorten mit weißem "Innenleben", das von roten Blütenblättern umgeben ist. Die Größe der Blüten reicht sortenabhängig von 0,5 bis zu 10 cm. Die Vielfalt der Zuchtsorten ist schier unbegrenzt. Die Heimat der Fuchsien ist Südamerika, von wo aus sie sich in einem sehr weiten Gebiet verbreitet haben.
 
Wasser:Alle Fuchsien benötigen viel Wasser und lieben feuchtwarme Luft. Bei Wassermangel fallen die Blüten ab.
 
Licht:Normalerweise ist ein leicht beschatteter Platz ideal (sogenannter Halbschatten). Es gibt aber auch Fuchsiensorten, die den Schatten lieben, und solche, die einen vollsonnigen Standort gut vertragen.
 
Temperatur:Gemäßigte Temperaturen sind ideal. Fuchsien blühen im Frühjahr und Herbst besonders reichlich, da es im Sommer in unseren Breiten für sie schon ein wenig zu warm wird. Die Überwinterung muß in einem nicht notwendigerweise sehr hellen aber dafür kühlen Raum zwischen 5 und 10 °C erfolgen. Dies gilt auch für ausgepflanzte Fuchsien, die man hierzu wieder ausgraben muß. Nur wenige Arten sind winterhart; allerdings erfrieren auch hier bei normalem Frost alle oberirdischen Teile.
 
Düngung:Ein- bis zweimal pro Woche mit einem stickstoffbetonten Dünger, der nach Herstellervorschrift angesetzt wird.
 
Vermehrung:Erfolgt fast immer durch Stecklinge.
 
Sonstiges:Fuchsien gibt es in einer fast unüberschaubaren Sortenvielfalt. Es gibt kleinbleibende wie stark wachsende, hängende wie stehende, klein- wie großblütige Sorten. Sogar speziell für Kübel, Balkonkästen sowie Ampeln sind spezielle Sorten erhältlich. Sie benötigen fast immer einen Stützpfahl.
 
Verwandte Arten:---
 
Preisbeispiel:Ca. 10 Euro für eine 50 cm hohe Pflanze (stark sortenabhängig)
  

Vorherige Seite
Seitenanfang







Legende:    =Verweis auf eine andere Datei (Ladezeit)    =Verweis innerhalb der aktuellen Seite (Zugriff ohne Ladezeit)
 =Es folgt eine eMailadresse    =Dies ist ein Download

Alle Angaben in Zusammenhang mit dieser Site wurden nach bestem Wissen und Gewissen gemacht. Trotzdem kann hierfür keine Haftung übernommen werden. Schadenersatzansprüche jeglicher Art sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Alle Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Chr. Caspari (sofern nicht anders gekennzeichnet). Es gelten die allgemeinen  Benutzungsbedingungen.

Mitteilungen über Fehler sind stets willkommen (Kontaktmöglichkeiten siehe  Impressum). Ich bitte um Verständnis, daß mir infolge Zeitmangels keine Beantwortung von Fragen und erst recht keine individuelle Beratung möglich ist - auch nicht ausnahmsweise. Für Fragen zu Pflanzenpflege, Foto und Technik stehen Ihnen jedoch verschiedene  Foren ("schwarze Bretter") zur Verfügung.


Letztes Update dieser Seite: 23.08.2014 (Untergeordnete Seiten können aktueller sein)