Zur CCInfo-Startseite
 
Kakteen - Krankheiten und Schädlinge
 
   
 
Startseite CCInfo
 
Foren
Pflanzen
  Citruspflanzen
  Palmen
  Kakteen
  - Kakteenarten
  - Kakteenpflege
  - Überwinterung
  - Krankh./Schädl.
  - Bezugsquelle/Tips
  - Literatur
  - Anzucht
  Exotische Pflanzen
  Balkonpflanzen
  Zimmerpflanzen
  Grundlagen
  Pflanzen-Links
Foto und Fotolabor
Technik/Elektronik
Impressum
 


F.A.Q.
Suche
Was ist neu?



Sponsor werden
 

Vorherige Seite
Inhalt:
 Allgemeines
 Pflegefehler
 Krankheiten
 Schaedlinge
 Schädlingsbekämpfung


Allgemeines

Kakteen sind, darauf wurde schon mehrfach hingewiesen, robuste Gesellen. Dies manifestiert sich auch in der Empfindlichkeit gegenüber Krankheiten und Schädlingen. Aus diesem Grund kann die nachfolgende Auflistung erfreulich kurz bleiben. Wenn einmal doch ein Kaktus kümmert, dann liegt mit großer Wahrscheinlichkeit ein  Pflegefehler vor.


Pflegefehler

SymptomUrsacheAbhilfe
Kaktus fühlt sich weich an und sieht oft auch gelblich ausFäulnis infolge zuviel Wasser oder FrostschadenIm Anfangsstadium Wässern für längere Zeit einstellen und in Zukunft weniger wässern. Im fortgeschrittenen Stadium ist keine Rettung mehr möglich, sofern der gesamte Kaktus betroffen ist; dies gilt leider auch bei Frostschäden.
Braune, korkige Verfärbung am WurzelhalsVerkorkungKeine Krankheit sondern typisch für einige Kakteen.
Rötliche VerfärbungSonnenbrandKaktus aus der direkten Sonne nehmen. Bei nur leichtem Sonnenbrand bildet sich die Verfärbung langsam wieder zurück.



Krankheiten

Treten so gut wie nicht auf. Bei partiell schwammigem, schleimigem Gewebe liegt eine bakterielle Infektion, bei blumenkohlartigen Auswüchsen eine Viruserkrankung vor. Abhilfe in beiden Fällen: Befallene Stelle herausschneiden und Schnittstelle desinfizieren.


Schädlinge

SymptomUrsacheAbhilfe
Braune, schorfige, sich vergrößernde Stellen vor allem in Nähe der TriebspitzeSpinnmilbenDer für Kakteen gefährlichste Schädling kann effizient nur mit regelmäßiger Anwendung chemischer Spritzmittel (z.B. Rogor) bekämpft werden.
Kleine, braune, muschelartige ErhebungenSchildläuseBei nur schwachem Befall einzeln abkratzen. Bei stärkerem Befall mit ölhaltigen (z.B. Promanal) oder systemischen Mitteln (z.B. Rogor) bekämpfen.



Schädlingsbekämpfung

Gegen tierische wie pilzliche Schädigungen wirken zuverlässig leider nur chemische Mittel. Informationen darüber, wie man diese Mittel anwendet und welche Geräte Sie hierzu benötigen, erfahren Sie unter  Schädlingsbekämpfung. Im Gegensatz zu vielen anderen Pflanzen kann man bei Kakteen mit gutem Erfolg ölhaltige Mittel verwenden, die die Atmungsorgane der Schädlinge verkleben und sie so umbringen.
  

Vorherige Seite
Seitenanfang






Alle Angaben in Zusammenhang mit dieser Site wurden nach bestem Wissen und Gewissen gemacht. Trotzdem kann hierfür keine Haftung übernommen werden. Schadenersatzansprüche jeglicher Art sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Alle Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Chr. Caspari (sofern nicht anders gekennzeichnet). Es gelten die allgemeinen  Benutzungs- und Copyrightbedingungen.

Mitteilungen über Fehler sowie Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen (Kontaktmöglichkeiten siehe  Impressum). Ich bitte um Verständnis, daß mir infolge Zeitmangels keine Beantwortung von Fragen und erst recht keine individuelle Beratung möglich ist - auch nicht ausnahmsweise. Für Fragen zu Pflanzenpflege, Foto und Technik stehen Ihnen jedoch verschiedene  Foren ("schwarze Bretter") zur Verfügung.


Letztes Update dieser Seite: 27.11.2013 (Untergeordnete Seiten können aktueller sein)